• Top Arbeitgeber (DIQP)

Das unabhängige Gütesiegel / Arbeitgebersiegel für Top Arbeitgeber. Präsentieren Sie Ihr Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber.

Kommunizieren Sie mit dem Gütesiegel (Arbeitgebersiegel) Top Arbeitgeber (DIQP)  Ihr Angebot an die Arbeitnehmerschaft, verbunden mit einer neutralen Bewertung als Top Arbeitgeber.

Bei unserem Arbeitgebersiegel / Gütesiegel  Top Arbeitgeber wird Ihr Unternehmen umfassend untersucht. In Bezug  auf die Aussagekraft und Seriosität entspricht das Gütesiegel für Arbeitgeber höchsten Ansprüchen und setzt neue Maßstäbe.

Im Rahmen der Untersuchung führen wir zunächst eine  Befragung der Mitarbeiter durch. Dabei werden die Mitarbeiter unter anderem nach ihrer Gesamtzufriedenheit und der Bereitschaft befragt, das Unternehmen als Arbeitgeber weiterzuempfehlen.

Im Rahmen der Untersuchung führen wir zunächst eine  Befragung der Mitarbeiter durch. Dabei werden die Mitarbeiter unter anderem nach ihrer Gesamtzufriedenheit und der Bereitschaft befragt, das Unternehmen als Arbeitgeber weiterzuempfehlen.

Zudem bewerten wir den Bereich der Arbeitgeberleistungen. Diese können besondere Nebenleistungen, im Bereich der Vergütung, Firmenwagen oder sonstige Angebote und Benefits für Mitarbeiter sein.  Dazu gehören auch Angebote im Bereich der Weiterbildung, ein faires Lohnniveau, nachhaltige Unternehmensführung und Karrieremöglichkeiten für die Beschäftigten. Im Rahmen des Fragebogens werden objektive Daten zu relevanten Bereichen der Personalpolitik und -praxis erhoben.

Top Arbeitgeber (DIQP) das Arbeitgebersiegel für Top Arbeitgeber

Es muss zudem eine faire Balance zwischen den Bedürfnissen der Beschäftigten und den Möglichkeiten und Angeboten des Arbeitgebers vorhanden sein. Ein DIQP zertifiziertes Unternehmen bietet seinen Mitarbeitern herausragende Arbeitsbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten.

Bei der Managementbefragung geht es vor allem um das Thema Unternehmsstrategie, nachhaltige Unternehmensführung sowie das Thema Karrieremöglichkeiten. Abschließend werden ja nach Unternehmensgröße stichprobenartig Arbeitsverträge auf Ihre Zulässigkeit geprüft. Dies geschieht durch einen zugelassenen Rechtsanwalt.

Das unterscheidet uns

Die Zertifizierung basiert auf dem vom DIQP entwickelten Vier-Säulen-Modell und trennt hochwertig sowie compliancekonform Siegelgeber, Siegelnehmer, Consultant und Zertifizierungsgesellschaft. Diese Trennung minimiert Interessenskonflikte sicher und führt zu einer glaubwürdigen Zertifizierung. Aufgrund dieser Trennung kann man ein Gütesiegel nicht beim DIQP e. V. kaufen. Dies unterscheidet uns von anderen Anbietern.

DIQP_Icons_web_Unabhaengigkeit
Fairness
Zertifizierungsbericht

Unabhängigkeit

Fairness-Garantie

Zertifizierungsbericht

Das DIQP finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und Fördermitgliedschaften, was seine Unabhängigkeit von Zertifizierungen sichert.

Ihnen entstehen Dank der Fairness-Garantie nur Kosten, wenn die Mitarbeiterbefragung erfolgreich bestanden wurde. Die Voraussetzungen zum Bestehen der Mitarbeiterbefragung finden Sie hier.

Zertifizierte Consultants begleiten Ihre Zertifizierung und erstellen einen umfassenden Bericht, der es Ihnen erlaubt, Handlungen abzuleiten und z. B. Leistungen / Angebote für Ihre Arbeitnehmer zu optimieren.

Transparenz
Wisschenschaftlicher Beirat
DIQP_Icons_web_Schlichtung

Transparenz

Wissenschaftlicher Beirat

Schlichtungsverfahren

Eine erfolgreiche Zertifizierung wird transparent auf unserer Website veröffentlicht. Verbraucher haben so die Möglichkeit, sich über die Zertifizierung und das Ergebnis zu informieren.

Das DIQP wird durch einen wissenschaftlichen
Beirat, bestehend u. a. aus Prof. Dr. Astrid Nelke, Dr. Ing. Ulrich Kross und Dr. Stefan Kissinger, in regelmäßigen Sitzungen beraten.

Sollte ein Verbraucher oder ein
Unternehmen an einer Zertifizierung
zweifeln, so besteht die Möglichkeit,
beim DIQP ein Schlichtungsverfahren einzuleiten.

Gegenstand der Zertifizierung

MITARBEITERBEFRAGUNG (50 % Bewertung) LEISTUNGEN (30 % Bewertung) MANAGEMENTGESPRÄCH (15% Bewertung) ARBEITSVERTRÄGE (5% Bewertung)
Im Rahmen der Untersuchung führen wir zunächst eine Befragung der Mitarbeiter durch, diese dient als Basis zur Ermittlung der Mitarbeiterzufriedenheit.
Dabei werden die Mitarbeiter unter anderem nach ihrer Gesamtzufriedenheit und der Bereitschaft befragt, das Unternehmen als Arbeitgeber weiterzuempfehlen. Im Rahmen des anonymisierten Fragebogens werden objektive Daten zu relevanten Bereichen der Personalpolitik und -praxis erhoben.
.
Hier werden die Leistungen des Arbeitgebers erfasst. Dies geschieht anhand einer vom DIQP entwickelten Matrix um eine Vergleichbarkeit der Unternehmen zu gewährleisten. Diese beinhalten Anforderungen an die Arbeitsprozesse und die Arbeitsorganisation, an die Personalentwicklung, an die Mitarbeiterführung, an die Familienorientierung, das Employer Branding sowie an das Trennungs- und Übergangsmanagement des Unternehmens.
Im Managementgespräch wird das Unternehmen zu seinen definierten und gelebten, personalbezogenen Grundsätzen, Werten und der Unternehmenskultur befragt.

Konstitutive Merkmale des Personalmanagements werden in Erfahrung gebracht und bewertet. Auf die Bedeutung der Mitarbeiter für das Unternehmen, die Personalstrategie im Konsens zur Unternehmensstrategie sowie auf Maßnahmen und Programme der Personalarbeit legen wir dabei größten Wert.

Im Rahmen der Zertifizierung prüft ein Rechtsanwalt stichprobenartig die Arbeitsverträge auf Ihre rechtliche Zulässigkeit.
.