ÜBER DAS DIQP

  • Beim DIQP  Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V. handelt es sich um eine private Non-Profit-Organisation,  in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins. Das DIQP wurde von verschiedenen Unternehmen gegründet. Dabei ist der Verein nur entsprechend seiner Satzung tätig. Zu den Tätigkeiten gehören die Entwicklung  verschiedener Qualitätssiegel/ Gütesiegel sowie die Interessenvertretung der Mitglieder.
  • Das DIQP wird repräsentiert durch seinen Präsidenten.
  • Zudem wird das DIQP durch einen  wissenschaftlichen Beirat, bestehend unter anderem aus Prof. Dr. Astrid Nelke, Dr. Ing. Ulrich Kross und Dr. Stefan Kissinger in regelmäßigen Sitzungen beraten. Durch den regelmäßigen Austausch zwischen Wissenschaft / Forschung und dem DIQP ist gewährleistet, dass aktuelle Erkenntnisse  umgesetzt werden können. Die Finanzierung des DIQP erfolgt durch Mitgliedsbeiträge und Fördermitglieder.
  • Diese Gütesiegel und Qualitätssiegel werden vom DIQP nicht verkauft, sondern es wird ein transparenter Zertifizierungsprozess geboten. Unternehmen haben die Möglichkeit, sich entsprechend der DIQP Kriterien zertifizieren zu lassen. Eine Zertizierung für ein Siegel erfolgt bei vielen Siegeln über von uns zugelassene Consultants.
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Die Prüfung erfolgt durch eine unabhängige Zertifizierungsgesellschaft (QUALITYCERT) im Auftrag des DIQP, um eine klare Trennung zwischen den Unternehmen, den zertifizierten Consultants, der unabhängigen Zertifizierungsgesellschaft und dem DIQP als Siegelgeber herzustellen. 
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Die Kosten einer Zertifizierung sind abhängig vom Aufwand und werden von unseren zertifizierten Consultants eigenständig festgelegt. Das DIQP Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.  berechnet lediglich die entstehenden Kosten für die Ausstellung des Zertifikates und hat als Non-Profit-Organisation keine Gewinnerzielungsabsicht.
Prof. Dr. Astrid Nelke

Prof. Dr. Astrid Nelke