ÜBER DAS DIQP

Rechtsanwalt Jascha Aust LL.M.

Rechtsanwalt Jascha Aust LL.M.

  • Beim DIQP  Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V. handelt es sich um eine private Non-Profit-Organisation,  in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins. Das DIQP wurde von verschiedenen Unternehmen gegründet. Dabei ist der Verein nur entsprechend seiner Satzung tätig. Zu den Tätigkeiten gehören die Entwicklung  verschiedener Qualitätssiegel/ Gütesiegel sowie die Interessenvertretung der Mitglieder.
  • Das DIQP wird repräsentiert durch seinen Präsidenten Rechtsanwalt Jascha Aust (www.ja-ra.net).  Herr Jascha Aust LL.M. (IT-Recht) ist in Berlin als Rechtsanwalt zugelassen und berät vorwiegend Unternehmen im Zivil- und Wirtschaftsrecht, insbesondere in den Bereichen des IT-, Medien-, Miet- und Vertragsrechts. . Seit April 2017 ist er als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) tätig.
  • Zudem wird das DIQP durch einen  wissenschaftlichen Beirat, bestehend unter anderem aus Prof. Dr. Astrid Nelke, Dr. Ing. Ulrich Kross und Dr. Stefan Kissinger in regelmäßigen Sitzungen beraten. Durch den regelmäßigen Austausch zwischen Wissenschaft / Forschung und dem DIQP ist gewährleistet, dass aktuelle Erkenntnisse  umgesetzt werden können. Die Finanzierung des DIQP erfolgt durch Mitgliedsbeiträge und Fördermitglieder.
  • Diese Gütesiegel und Qualitätssiegel werden vom DIQP nicht verkauft, sondern es wird ein transparenter Zertifizierungsprozess geboten. Unternehmen haben die Möglichkeit, sich entsprechend der DIQP Kriterien zertifizieren zu lassen. Eine Zertizierung für ein Siegel erfolgt grundsätzlich über von uns zugelassene Consultants.
  • Die Prüfung erfolgt durch eine unabhängige Zertifizierungsgesellschaft (QUALITYCERT) im Auftrag des DIQP, um eine klare Trennung zwischen den Unternehmen, den zertifizierten Consultants, der unabhängigen Zertifizierungsgesellschaft und dem DIQP als Siegelgeber herzustellen. 
  • Die Kosten einer Zertifizierung sind abhängig vom Aufwand und werden von unseren zertifizierten Consultants eigenständig festgelegt. Das DIQP Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.  berechnet lediglich die entstehenden Kosten für die Ausstellung des Zertifikates und hat als Non-Profit-Organisation keine Gewinnerzielungsabsicht.
Prof. Dr. Astrid Nelke

Prof. Dr. Astrid Nelke

AKTUELLES

zukunft-personal-logo

Das DIQP ist vom 18.10 bis zum 20.10.2016 auf der Messe Zukunft Personal in Köln mit einem Messestand vertreten.  Die Messe  Zukunft Personal ist der Hot Spot der HR Branche und  richtet sich exklusiv an Personalentscheider, Führungskräfte aus Unternehmen, Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen. Die Veranstaltung ist Europas größte Fachmesse für Personal Management. Sie finden uns in Halle 2.1 | HR Services | Stand-Nr. S.08 E

united-nations-global-compact2

Das DIQP hat gegenüber dem UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon im Januar 2016 den Beitritt zum United Nations  Global Compact erklärt.  Die Teilnehmer des UN Global Compact verpflichten sich, die zehn Prinzipien zu Menschenrechten, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung umzusetzen, regelmäßig darüber zu berichten und öffentlich für die Ziele des Paktes zu werben.  Außerdem haben wir uns als DIQP bereit erklärt, die Ziele der Vereinten Nationen mit konkreten Maßnahmen zu unterstützen.

Mitglied Erfolgsfaktor Familie

Zudem sind wir seit 2016 Mitglied bei “Erfolgsfaktor Familie”.  Das Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ ist die zentrale Plattform zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit dem Unternehmensprogramm setzt sich das Bundesfamilienministerium, zusammen mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft  dafür ein, Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der deutschen Wirtschaft zu machen.

Mehr Informationen erhalten Sie hier

wird überprüft von der Initiative-S

Die Website des DIQP wird regelmäßig geprüft und trägt das Sicherheits-Siegel der Initiative S versehen. Der Seiten Check der Initiative-S will die Sicherheit im Internet verbessern. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Rahmen der Task Force „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“.

Das DIQP ist Teilnehmer der Allianz für Cyber-Sicherheit
Wir sind seit 2015 Teilnehmer in der Allianz für Cyber-Sicherheit. Die Allianz für Cyber-Sicherheit ist eine Initiative des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), welche in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) gegründet wurde.