Was muss man bei Mitarbeiterbefragungen beachten?

Unsere Grundsätze zur professionellen Durchführung von Mitarbeiterbefragungen

Gerade in Zeiten des Mangels an Fach- und Führungskräften ist die Motivation und Zufriedenheit der Beschäftigten ein wesentlicher Erfolgsfaktor für alle Unternehmen. Eine professionelle Mitarbeiterbefragung kann Ihnen helfen, die richtigen Entscheidungen und Weichenstellungen im Unternehmen vorzunehmen.

Außerdem helfen Mitarbeiterbefragungen, die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern, da die Beschäftigten eine Wertschätzung erfahren und somit die Beschäftigten an das Unternehmen binden.

Hier stellen wir Ihnen unsere Grundsätze für Mitarbeiterbefragungen vor, welche bei unseren Zertifizierungen wie zum Beispiel Top Arbeitgeber (DIQP), Top Ausbildungsbetrieb (DIQP) und Familienfreundlicher Arbeitgeber (DIQP) Anwendung finden.

Mitarbeiterbefragung im Unternehmen

Anonymität

Wir legen größten Wert auf die anonyme Durchführung von Mitarbeiterbefragungen. Wir vermeiden deshalb eine Kombination von statistischen Daten, welche eine Identifikation von Personen zum Beispiel in kleinen Organisationseinheiten ermöglichen könnte. Damit gewährleisten wir, dass keine Rückschlüsse auf einzelne Beschäftige möglich sind und die Befragung vollständig anonym ist.

Freiwilligkeit

Mitarbeiterbefragungen sind grundsätzlich freiwillig und Beschäftigte können nicht zur Teilnahme verpflichtet werden. Wir legen einen großen Wert darauf, dass dies auch klar gegenüber den Beschäftigten kommuniziert wird. Niemand sollte sich gezwungen fühlen, an einer Mitarbeiterbefragung teilzunehmen.

Transparenz

Die Befragten sollten über den Ablauf der Mitarbeiterbefragung, den Befragungsgegenstand und den Sinn und Zweck der durchgeführten Mitarbeiterbefragung transparent informiert werden. Auch die Freiwilligkeit der Teilnahme muss klar kommuniziert werden und es darf kein Druck auf die Beschäftigten ausgeübt werden.

Sicherheit

Die technische Umsetzung der Mitarbeiterbefragung übernimmt die Lamano GmbH & Co. KG (www.lamapoll.de). Das Unternehmen setzt auf hohe Sicherheitsstandards und nutzt neben einer SSL Verschlüsselung der Daten während der Übertragung, auch eine Einweg-Verschlüsselung sicherheitskritischer Daten. Das Hosting der Daten findet in Deutschland statt. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Verträgen zur Auftragsdatenverarbeitung.

Professionalität

Die Auswertung der Mitarbeiterbefragungen erfolgt durch SQC-QualityCert (www.sqc-cert.de). Das Unternehmen verfügt über einen externen Datenschutzbeauftragten und verzichtet bewusst auf die Erhebung von personenbezogenen Daten, indem die genannten Punkte beachtet werden und keine Kleinstgruppen ausgewertet werden. Außerdem werden Fragestellungen an die Betriebsgröße angepasst. SQC-QualityCert steht Ihnen gerne für Rückfragen zum Beispiel durch den betrieblichen Datenschutzbeauftragten oder den Betriebsrat zur Verfügung.

Sie suchen einen Partner für die Umsetzung einer Mitarbeiterbefragung? Dann senden Sie gerne Ihren Anfrage per E-Mail an: anfrage@sqc-cert.de